BWL für Mediziner

Studierende der Humanmedizin zeichnet aus, dass sie größtenteils zu den Besten ihres Abiturjahrgangs gehören, es gewohnt sind steinige Wege durch mühsame bürokratische Prozesse zu durchlaufen und ihr Ziel Arzt/Ärztin zu werden fest vor Augen haben. Gleichzeitig befinden sie sich in traditionellen Universitätsstrukturen (und oftmals auch in noch viel traditionelleren Gebäuden und Räumlichkeiten dazu), die sich stoisch und ambitioniert an die Maxime der besten medizinischen Ausbildung orientieren. Hierdurch werden klinisch und/oder wissenschaftliche Ärzt*innen ausgebildet: beständig, international-anerkannt und von hoher Qualität.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben neue Technologien jedoch progressiv neue Berufsbilder für Medizin Absolventen ermöglicht, sodass es für Universitäten immer schwieriger wird Studierende flächendeckend auf ihre Karriere vorzubereiten. Denn einerseits ist die medizinisch-fachliche Ausbildung das oberste Ziel, andererseits wird es immer bedeutender Studierende auch für alternative Arbeitsbereiche vorzubereiten. Beispielhafte Berufsbilder hierfür sind: Digital Health Kliniker, Innovationsmanager, Unternehmer, Gründer, Krankenhausmanager und viele mehr.

Die meisten Humanmedizin-Studiengänge der Unikliniken in Deutschland bieten keine betriebswirtschaftlichen Grundkurse in ihren Pflicht-Curricula dafür an. Die Nachfrage nach Einführungskursen in den Bereichen Ökonomie, Entrepreneurship, Unternehmensgründung und Krankenhausmanagement wächst jedoch kontinuierlich unter den Studierenden. Je tiefer neue Technologien und digitale Lösungen in den privaten als auch in den Arbeitsalltag vordringen, desto größer wächst das Bedürfnis der Generationen Y und Z auch alternative Karrierewege zur klassischen Facharzt-Laufbahn in Betracht zu ziehen. Und genau dafür benötigen sie – zumindest als Grundstein – erste Kenntnisse in ökonomischen Prinzipien, Management-Methodik und Digital Health.

Im Klinikalltag zeigt sich ab Tag 1, dass betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse (zwingend) erforderlich sind.

Wie wir BWL für Humanmedizin-Studierende ermöglichen

An der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben wir vor diesem Hintergrund vor einiger Zeit das Wahlpflichtmodul “Startup Health – Unternehmensgründung und -führung” – das mittlerweile 100% online stattfindet – ins Leben gerufen, um Studierende nach dem 6. Fachsemester auf die Zukunfts-Herausforderungen Ökonomie und Digitale Medizin vorzubereiten. So lernen angehende Mediziner*innen bereits mitten im Studium erste Methodik und Instrumente betriebswissenschaftlicher Natur kennen.

Zur Case-Study des Wahlpflichtmoduls: hier klicken.

Zum Onlinekurs „BWL für MEDIZINER“ im Portal der Klinikmanagement Akademie.

Das Curriculum basiert hierbei auf drei Säulen:

  • Einführung in betriebswirtschaftliche Methodik und das Gesundheitssystem
  • Vertiefung der Kenntnisse durch Fallstudien und Projektarbeit in 2er Teams
  • Präsentationen, Testen und iterative Anpassung der Projektarbeit

Fazit

Selbst wenn klassische Karrierewege zum Facharzt/Fachärztin weiterhin das mehrheitliche Ziel sind, so befähigen gewonnene Einblicke in die BWL medizinische Prozesse ganzheitlich zu betrachten. Die Berücksichtigung wirtschaftlicher Abläufe kann also positiv zur Realisierung effizienter Ideen und Konzepte in der Gesundheitswirtschaft beitragen.

Erste Angebote für Crashkurse in BWL oder Digitale Medizin finden sich in führenden Unikliniken wieder. Langsame Strukturen, Abneigung gegenüber ökonomischen Prinzipien und fehlende innovative Lehrkonzepte verwehren jedoch den Zugang für flächendeckende Grundbildung in diesem Bereich.

Online Kurse

Weiterführende Lektionen zu BWL für Mediziner oder Digitalisierung im Krankenhaus finden Sie auf dem Youtube-Kanal der Klinikmanagement-Akademie oder auf der Website.

Startup Health Wahlpflichtfach Personalentwicklung

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kein Spam, 100% Content. Sie können jederzeit abbestellen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Leider ist ein Fehler beim Sendevorgang aufgetreten. Bitte probieren Sie es später erneut.

Ich stimme zu, Benachrichtigungen von 8Health-Management zu erhalten.

Datenschutzerklärung.